Naturheilkunde oder Schulmedizin – wofür sollten Sie sich entscheiden?

myastro.de: Gehören Sie auch zu den Patienten, die sich fragen, ob sie sich statt der Schulmedizin lieber der Naturheilkunde zuwenden sollten – z. B. bei Allergieerkrankungen oder anderen Beschwerden? Zum grundlegenden Verständnis sollten Sie folgendes wissen: Die traditionelle Medizin betrachtet bei der Heilung sowohl die konkreten Krankheitsursachen als auch die Erreger und die betroffenen Organe sowie deren Funktionen.

Alternative Heilmethoden hingegen wenden sich dem individuellen Menschen und seinem Umfeld zu – dies wird in der Medizin auch als ganzheitliche Methode bezeichnet. Dabei gehen Naturheilkundler davon aus, dass sich Mensch und Umgebung wechselweise beeinflussen. Wird das bestehende harmonische Gleichgewicht gestört, kann es zu Erkrankungen kommen. Folglich ist die Gesundheit des Menschen abhängig von seinem Verhalten im Einklang mit der Natur.

Vereinfacht könnte man sagen, dass ein Heilpraktiker nach dem Gleichgewicht sucht,  und ein Schulmediziner nach dem, was nicht in Ordnung ist. Dies beinhaltet im Bereich der Naturheilkunde, dass Sie sich als Patient um die Linderung Ihrer Beschwerden selbst kümmern können, indem Sie beispielsweise Ihre Lebensweise einschließlich Ihrer Ernährung verändern. Außerdem kann bestimmten Krankheiten vorgebeugt werden, wenn Sie sich davor zu schützen lernen, dass das Gleichgewicht überhaupt gestört wird. Haben Sie sich beispielsweise eine Infektionskrankheit zugezogen, können Sie sich von Ihrem Arzt ein Antibiotikum verschreiben lassen. Sie können sich aber auch vor Infektionen schützen, indem Sie Ihre Abwehrkräfte und Ihr Immunsystem stärken…weiterlesen