Keine Angst vor krebserregenden Stoffen im Kräutertee

morgenpost.de: Erst vor wenigen Tagen warnte ein Institut vor giftigen Rückständen in Kräutertees. Doch die Gesundheitsgefahr ist gering, wenn Teeliebhaber öfter mal die Sorte und den Hersteller wechseln. Einen Schock löste am vergangenen Montag das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) bei den Freunden der (vermeintlich?) gesunden Kräutertees aus: Diese enthielten häufig krebserregende Stoffe, sogenannte Pyrrolizidin-Alkaloide. Das sind natürliche Substanzen, mit denen sich Pflanzen gegen Fraßfeinde zur Wehr setzen, doch können sie das Erbgut des Menschen verändern und Tumoren auslösen. Wissenschaftler sprechen von sogenannten genotoxischen Kanzerogenen…weiterlesen